Österreichischer Rundfunk © Österreichischer Rundfunk TV-PROGRAMM  |  RADIO-PROGRAMM
Kontakte
Events
Technik
mehr Service...
Fernsehen
Radio
ORF-Stars
mehr Programm...
Fakten
Zahlen
Menschen
mehr Unternehmen...
Rufen Sie uns an:
Tel.: (01) 870 70 30

Schreiben Sie uns:

Ihr Kontakt zum ORF
bewusst gesund

bewusst gesund - Das Magazin


 

Fotocredit: ORF/Thomas Ramstorfer
Ricarda Reinisch


 


 


 


 


 


 


Samstag, 10. September 2011, 17.05 Uhr, ORF 2

Ricarda Reinisch präsentiert folgende Beiträge:

Lymphödem- Hilfe bei dicken Armen und Beinen

Das Lymphödem wird durch eine Störung des Lymphfgefäßsystems ausgelöst, das für den Abtransport von Flüssigkeit und Eiweiß aus dem Gewebe verantwortlich ist. Obwohl viele Menschen davon betroffen sind, ist noch immer sehr wenig darüber bekannt. Lymphödeme sind nicht lebensbedrohlich aber sie schränken die Lebensqualität sehr stark ein. Die Ursachen sind vielfältig. Die Schwellungen können angeboren sein aber auch nach Operationen, Unfällen oder Infektionen entstehen. Vor allem Frauen nach Brust- oder Unterleibsoperationen leiden sehr häufig darunter, denn durch die operative Entfernung der Lymphknoten oder durch Bestrahlungen wird der Lymphtransport unterbrochen - Arme und Beine schwellen an.

Hilfe bietet eine konsequente konservative Therapie, die auf vier Säulen aufbaut: Hautpflege, Lymphdrainage, physikalische Entstauungstherapie und viel Bewegung. Das Zentrum für Lymphologie im LKH Wolfsberg ist auf die Behandlung dieser chronischen Erkrankung spezialisiert. Die meist dreiwöchige Behandlung soll die Patientinnen und Patienten schulen, mit der Erkrankung richtig umzugehen. Gestaltung: Sylvia Unterdorfer.

Prim. Dr. Walter Döller
Zentrum für Lymphologie
Landeskrankenhaus Wolfsberg
Paul Hackhoferstraße 9, 9400 Wolfsberg
Tel.: 04352/533
Fax: 04352/533-76165
E-Mail: office@lkh-wo.at
www.lkh-wo.at

Österreichische Lymph-Liga
Adresse: Postfach 41, A-2560 Berndorf
Tel.: +43 (0)2672/84473
Fax: +43 (0)2672/88996
www.lymphoedem.at

Neues Fitnessgerät - Schwingungen mit Wirkung

Nicht aufgeben, trotz Diagnose Parkinson, das war der feste Wille des ehemaligen Tennislehrers Johann Salzwimmer. Die ersten Versuche seinen Tennisschläger so zu gestalten, dass er damit trotz seiner Erkrankung weiter trainieren konnte waren die Geburtsstunde der heutigen "Smoveys". Das Training damit soll die kleinen, tiefliegenden Muskeln im Körper besonders stärken und durch die erzeugten Schwingungen auch positiv auf das Bewegungszentrum des Gehirns wirken. Heute werden die grünen Schwungringe nicht nur in Fitnesscentren verwendet, auch Menschen, die unter Erkrankungen des Bewegunsapparates leiden trainieren damit. "bewusst gesund" hat die an Rheuma erkrankte Britta Cyrol zum Training begleitet und sich angesehen wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten mit diesem Fitnessgerät tatsächlich sind. Gestaltung: Christian Kugler.

Österreichischen Parkinson Gesellschaft
Skodagasse 14-16, 1080 Wien
Tel.: +43 (0)1/512 80 91-19
FAX: +43 (0)1/512 80 91-80
E-Mail: oepg@admicos.com
www.parkinson.at

Parkinson Selbsthilfe Österreich - Sekretariat
Schottenfeldgasse 45, A-1070 Wien
Tel.: +43 (0)664/78 222 03
E-Mail: sekretariat@parkinson-sh.at
www.parkinson-sh.at

smovey Handels GmbH
Im Stadtgut A1, A-4407 Steyr-Gleink
Tel.: +43 (0)7252/716 10-700
Fax: +43 (0)7252/716 10-712
E-Mail: office@smovey.com
www.smovey.com

Spiegelverkehrte Organe - das Herz am falschen Fleck

Im Biologieunterricht lernt man, dass sich Leber und Gallenblase in der rechten Körperhälfte befinden, der Magen, die Bauchspeicheldrüse und das Herz liegen links. Es gibt aber Menschen bei denen das genau anders herum ist. "Situs inversus" lautet die medizinische Fachbezeichnung für diese Laune der Natur. Ungefähr ein Mensch unter 20.000 ist davon betroffen. Manchmal wird der Umstand erst spät entdeckt, so wie bei Waltraut Neubauer. Die heute 52-jährige Postangestellte musste sich im Alter von 18 Jahren einer Gallenoperation unterziehen und da war die Überraschung groß als sich ihre Galle nicht rechts sondern links im Körper befand. Wie die Mutter von zwei Kindern damit lebt hat sie "bewusst gesund" erzählt. Gestaltung: Nadine Friedrich.

SAMSTAG 10.9.201117.05 UHR

 

 
ORF TELETEXT: Seite 640

Kontakt Redaktion:
ORF
Redaktion "bewusst gesund"
1136 Wien
E-Mail: bewusstgesund@orf.at


Präsentation:

Video-on-Demand:

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick